Schwäninger Land für TS12/T:ANE

Wie schon seit längerem bekannt, arbeiten wir, trainz-multiplayer.de, an einer neuen Karte für den Multiplayer.

Hierbei handelt es sich um eine fiktive Strecke nach deutschem Vorbild der Epoche V.

Heute möchte wir gemeinsam einen ersten öffentlich zugänglichen Ausblick auf das Vorhaben ermöglichen.
Seit Beginn der Arbeiten, die ersten Gleise wurden Anfang 2013 verlegt, sind unzählige Stunden in dieses Projekt eingeflossen.

Auf Grund des Umfangs der Karte haben wir im Herbst vergangenen Jahres beschlossen sie in zwei Abschnitte aufzuteilen, dies soll euch erlauben möglichst frühzeitig die Karte befahren zu können, während am zweiten Teil parallel weiter gearbeitet wird. Immerhin werdet ihr so auch in Zukunft mit neuem Material auf dieser Karte versorgt, das ist doch auch was, oder nicht?

Schwäninger Land Übersicht

In der ersten Ausbaustufe verlaufen zwischen dem Kopfbahnhof Kaiserwerth im Osten und dem Binnenhafen Krachtingen im Westen eine etwa 80 Kilometer lange, zweigleisige Altbaustrecke, eine etwa 50 Kilometer, geradliniger verlaufende Neubau- bzw. Schnellfahrstrecke sowie einige eingleisige Nebenstrecken.

Entlang der Altbaustrecke, die mit maximal 160km/h befahren werden kann, liegen 7 Bahnhöfe sowie 12 Haltepunkte.

Die 4 größten Städte werden durch die Schnellfahrstrecke verbunden. Mit einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 250km/h kommen hier auch Freunde von Hochgeschwindigkeitszügen (wie z.B. ICE) auf ihre Kosten.

Insgesamt 30 Industrien verteilen sich auf dem bereits gestalteten Streckenabschnitt. Die ausgedehnten Güterbahnhöfe und Industrieanlagen bieten viel Spielfläche für Rangierer. Die Gleisanlagen auf der Altbaustrecke sind für Züge mit einer Gesamtlänge von bis zu 750m ausgelegt.

Beim bilden langer Züge ist jedoch Vorsicht geboten. Auf steilen Streckenabschnitten sind Lokomotiven schnell mit zu großen Zuglasten überfordert. Bei Bedarf können Vorspann- oder Schubloks Hilfestellung leisten. Abseits des regen Treibens der Hauptstrecke drehen Triebwagen und kurze Güterzüge auf den Nebenstrecken gemächlich ihre Runden.

Die Strecke bietet somit ausreichend Platz für große Spielerzahlen. Jedoch kommen auch wenige Spieler auf ihre Kosten, da die Industrien unabhängig von Belieferung arbeiten.

Ein erster Schritt auf dem Weg zur Veröffentlichung der Karte wird ein Alpha-Release zum Testen der Multiplayerfähigkeit sein. Diese Version wird noch zahlreiche Fehler wie unkonfigurierte Signale,  unausgestaltete Streckenabschnitte und nur provisorisches Rollmaterial enthalten und ist in keinster Weise repräsentativ für das finale Produkt.

Ein Releasetermin kann zu diesem Zeitpunkt nicht genannt werden, da wir auf noch nicht veröffentlichten Content Dritter warten.

Fragen und Anregungen könnt ihr hier im Forum unter dem Thread „Schwäninger Land“stellen.
Bilder welche euch einen Vorgeschmack geben sollen folgen in kürze >>hier<<.

Euer Schwäninger-Land Team

Kleines Vorstellungsvideo:

Schreibe einen Kommentar